Kamee Kazee - Antidote (EP) Tipp

Kamee Kazee - Antidote (EP)
    Alternative Rock

    Label: self released
    VÖ: 01.04.2022
    Bewertung:9/10

    Facebook


Kaum hatte die nun auf Eis gelegte Funk-Band JOEY VODOO ein Ende gefunden, wurde das neue Projekt KAMEE KAZEE der Leipziger Musiker geboren, das in den letzten fünf Monaten fünf verschiedene Singles veröffentlicht hat, die nun auf der neuen EP „Antidote“ zusammengetragen wurden. Diese beschäftigt sich inhaltlich mit weltlichen Fragen, Zerrissenheit und dem Innenleben der Band.

Prinzipiell finde ich das Konzept zu Zeiten digitalen Musikkonsums sehr sinnvoll, anstatt eines Langspielers, der zwischen den sehr guten Tracks mit teilweise belanglosen Titeln aufgefüllt ist (wie es leider so häufig der Fall ist), lieber eine EP zu veröffentlichen, bei der jeder Track sitzt, die vielseitig ist und nicht zäh wird. „Antidote“ ist solch‘ ein Positivbeispiel und gehört – um das an dieser Stelle vorwegzunehmen – zu meinen persönlichen Lieblingsveröffentlichungen dieses Jahres bisher.

Auf „Antidote“ sind die Songs nicht nach Veröffentlichungsdatum chronologisch geordnet, sondern den Anfang macht direkt die neueste Single „Under My Skin“. Hier zeigt das Trio direkt, dass es ein Händchen für einprägsame Melodien und ausgeklügeltes Songwriting hat. Mit „Anima Sola“ wird auch das kreativere, verspielte Spektrum abgedeckt, bei dem insbesondere das dynamische Songwriting hervorzuheben ist. Mehr zu dem Track könnt ihr im Single-Review lesen.

Ganz kontrastierend dazu pulsiert „F32.2“ mit den vibrierenden Synthesizer-Beats fast schon monoton, leicht mysteriös angehaucht vor sich hin. Hier thematisieren KAMEE KAZEE Depressionen – eine Krankheit, über die in unserer Gesellschaft noch immer nicht ausreichend offen gesprochen wird. Nur jeder vierte Betroffene der ca. 350 Millionen Erkrankten wird laut WHO ausreichend behandelt.

„When You Are Near“ treibt den Puls mit seinem catchy Refrain wieder in die Höhe. Auf diesem Track ist auch eine kurze Rap-Einlage von JAMEY zu hören. Hinter dem Musikvideo steckt auch ordentlich Arbeit: die skelettartigen Fahrräder wurden extra für das Video zusammengeschraubt und -gelötet. Den Schluss auf „Antidote“ macht das ruhige, soft-rockige „Over“ – ein gutes Schlusswort.

Mit „Antidote“ haben KAMEE KAZEE eine runde EP ohne Schnickschnack geschaffen, die in sich Sinn ergibt, interessant ist, mitreißt, verdammt gute Texte hat und auch musikalisch auf extrem hohem Niveau unterwegs ist. Die Band zeigt eine große Liebe zum Detail und gibt sich in Eigenproduktion auch unheimlich viel Mühe bei ihren Musikvideos, die auch künstlerisch einen hohen Wert haben. KAMEE KAZEE ist mein heißer Tipp aus dem Underground, denn die drei Musiker sind alles andere als Amateure und man kann einfach bloß gespannt bleiben, was in Zukunft noch fabriziert wird.

Tracklist

1. Under My Skin
2. Anima Sola
3. F32.2
4. When You Are Near
5. Over