Gothic / Mittelalter Metal Reviews

Gothic- und Mittelalter-Metal Rezensionen, Meinungen und Kritiken


October Noir - Fate, Wine & Wisteria

October Noir - Fate, Wine & Wisteria
    Gothic Rock

    Label: unsigned
    VÖ: 23. September 2021

    Bewertung:4/10

OCTOBER NOIR verstehen sich als die Erben von TYPE O NEGATIVE. Dabei orientieren sie sich an der romantischen Gothic-Seite der ikonischen Band um Peter Steele, also am Sound des Albums “October Rust” und Singles wie “Everything Dies” oder “September Sun”. Das heißt auch: Die Hardcore-Wurzeln und Black-Sabbath-Einflüsse ihrer Vorbilder klammern OCTOBER NOIR auch auf ihrem neuesten Album “Fate, Wine & Wisteria” weitestgehend aus. 


Saltatio Mortis - Für immer frei (Unsere Zeit Edition)

Saltatio Mortis - Für immer frei (Unsere Zeit Edition)
    Mittelalter Metal/Deutschrock

    Label: We Love Music/Universal
    VÖ: 27.08.2021

    Bewertung:keine

Knapp ein Jahr nach dem Release von "Für immer frei" bringen SALTATIO MORTIS ihr letztes Studioalbum in einer erweiterten Fassung auf den Markt. Das hat fast schon Tradition, wurden doch auch "Zirkus Zeitgeist" und "Brot und Spiele" nur wenige Monate nach ihrem Erscheinen neu aufgelegt.


In Extremo - Kompass zur Sonne (Extended Edition) (2CD)

In Extremo - Kompass zur Sonne (Extended Edition) (2CD)
    Mittelalter Metal

    Label: Vertigo/Universal
    VÖ: 27.11.2020

    Bewertung:keine

Hui, das ging schnell: Gerade mal ein halbes Jahr nach Veröffentlichung des aktuellen Studioalbums "Kompass zur Sonne" schieben IN EXTREMO eine Extended Edition nach. Als Käufer der ersten Stunde könnte sich damit so mancher Fan auf den Schlips getreten fühlen.


In Extremo - Kompass zur Sonne Tipp

In Extremo - Kompass zur Sonne
    Mittelalter-Metal

    Label: Universal
    VÖ: 08.05.2020

    Bewertung:9/10

Vier Jahre nach "Quid Pro Quo" ist Deutschlands größte Mittelalter-Metal-Band IN EXTREMO bei Album Nummer 13 angelangt. Zum 25. Geburtstag beschenkt das Septett sich selbst und seine Fans mit "Kompass zur Sonne", dem besten Studioalbum seit langer Zeit.


The Old Dead Tree - The End

The Old Dead Tree - The End
    Gothic Metal

    Label: Season of Mist
    VÖ: 06.12.2019

    Bewertung:7/10

20 Jahre ist es her, dass THE OLD DEAD TREE ihre erste EP mit dem Titel „The Blossom“ auf den Markt brachten. Nun beschließen sie nach 20 Jahren ihre Karriere ebenfalls mit einer EP. Mit „The End“ gedenken die drei Franzosen noch einmal ihrem alten Freund, Weggefährten und erstem Schlagzeuger Frédéric Guillemot, der sich wenige Monate nach Veröffentlichung von „The Blossom“ das Leben nahm. Die fünf Songs entstanden bereits 1999, einige Monate vor Guillemots Tod.


Faun - Märchen & Mythen Tipp

Faun - Märchen & Mythen
    Folk/Mittelalter

    Label: Universal
    VÖ: 15.11.2019

    Bewertung:8/10

Drei Jahre nach "Midgard" präsentieren die seit ihrem Wechsel zum Plattenfirmen-Riesen Universal kritisch beäugten FAUN ein neues Album. "Märchen & Mythen" behandelt thematisch eben diese und kleidet mehr und weniger bekannte Geschichten über Aschenbrödel, Rosenrot, Jorinde, Frau Holle und weitere in ein mittelalterlich-folkiges Gewand.


Tarja - In The Raw Tipp

Tarja - In The Raw
    Rock / Symphonic Metal / Gothic

    Label: earMUSIC
    VÖ: 30.08.2019

    Bewertung:8/10

Selbstbewusst, fast schon dominant präsentiert sich Tarja Turunen auf dem Cover ihres neuen Soloalbums "In The Raw“. Damit trägt die Finnin einem Umstand Rechnung, welcher so manchem Metalfan quer im Magen liegen dürfte – ihrer Einzigartigkeit. Denn obwohl die Ex-NIGHTWISH-Sängerin weiblichen Geschlechtes ist, ist es ihr gelungen, sich in der männlichen Welt der Rockmusik durchzusetzen. Bis heute ziert das Logo der Solo-Künstlerin etliche Festivalplakate. Die Slots zählen mitunter zu den besten.


Saltatio Mortis - Brot und Spiele - Klassik & Krawall (2CD) Tipp

Saltatio Mortis - Brot und Spiele - Klassik & Krawall (2CD)
    Mittelalter Rock/Metal

    Label: Universal
    VÖ: 22.03.2019

    Bewertung:8/10

Gerade mal ein halbes Jahr ist es her, dass SALTATIO MORTIS mit "Brot und Spiele" ein äußerst überzeugendes, neues Studioalbum abgeliefert haben. Mit einer Sonderedition geben uns die Mittelalter-Rocker jetzt schon wieder was auf die Ohren. Dabei präsentieren sie uns keine halbgare Tour-Edition oder eine um drei Bonustracks aufgebohrte Neuveröffentlichung, sondern Wahres fürs Bares.


Saltatio Mortis - Brot und Spiele (Deluxe Edition) Tipp

Saltatio Mortis - Brot und Spiele (Deluxe Edition)
    Deutschrock/Mittelalter/Folk

    Label: We Love Music/Universal
    VÖ: 17.07.2018

    Bewertung:8/10

SALTATIO MORTIS sind spätestens seit "Zirkus Zeitgeist" eine der kommerziell erfolgreichsten Mittelalter-Bands Deutschlands. Drei Jahre später veröffentlichen die produktiven Spielleute mit "Brot und Spiele" das elfte Studioalbum im 19. Bandjahr. Ob es an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen kann, erfahrt Ihr hier.


Faun - XV - Best Of (Deluxe Edition)

Faun - XV - Best Of (Deluxe Edition)
    Mittelalter/Pagan Folk

    Label: Universal
    VÖ: 16.02.2018

    Bewertung:7/10

Die Pagan Folk-Truppe FAUN feiert ihren 15. Geburtstag. Zum Jubiläum veröffentlicht die Band um Gründer und Bandleader Oliver s. Tyr eine Compilation mit (wenigen) älteren, (vielen) jüngeren Titeln und einigen Extras. Wir verraten euch, ob und für wen sich der Kauf der Werkschau lohnt.


Askara - Horizon Of Hope

Askara - Horizon Of Hope
    Progressive Gothic Metal

    Label: Eigenproduktion
    VÖ: 20.10.2016

    Bewertung:6/10

Mit progressivem Gothic Metal versuchen ASKARA sich ihre eigene, kleine Nische im Metal zu erkämpfen. Mit "Horizon Of Hope" veröffentlichten die Schweizer Ende 2016 ihr Debütalbum und BYE hat der Platte einmal auf den Zahn gefühlt.


Faun - Midgard

Faun - Midgard
    Pagan Folk/Mittelalter

    Label: We Love Music/Universal
    VÖ: 19.08.2016

    Bewertung:7/10

Für ihre Teilnahme am deutschen Eurovision Song Contest-Vorentscheid 2015, bei dem sie letztlich scheiterten, und insbesondere das 2013 erschienene Album "Von den Elben", das erstmals bei dem Major Universal und unter Mitarbeit des Produzenten Valicon entstand, mussten FAUN von ihren Fans massig Prügel beziehen. Zu austauschbar, schlagerlastig und weit von ihren Wurzeln entfernt sei das siebte Studioalbum gewesen. Macht die deutsche Pagan Folk-Truppe es mit "Midgard" wieder besser?

Tarja - The Shadow Self

Tarja - The Shadow Self
    Rock/Symphonic/Gothic

    Label: earMUSIC/edel
    VÖ: 05.08.2016

    Bewertung:5/10

Dass der vor wenigen Monaten veröffentlichte Appetizer "The Brightest Void" und das neue Album "The Shadow Self" zusammen gehören, beweist neben zwei Tracks, die auf beiden Scheiben zu finden sind ("Eagle Eye", "No Bitter End"), die Aufmachung. Muss man befürchten, dass die neue Full-Length-Scheibe von TARJA deshalb wie das Prequel bloß kompositorisches Mittelmaß für die Zuhörer enthält?

Lacuna Coil - Delirium

Lacuna Coil - Delirium
    Alternative/Gothic Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 27.05.2016

    Bewertung:8/10

Während viele Bands im Laufe ihrer Karriere die Härte ihrer Anfangstage zumindest zeitweise völlig in den Hintergrund rücken (ANATHEMA, OPETH, THE GATHERING, PARADISE LOST), scheint es bei LACUNA COIL in die entgegengesetzte Richtung zu gehen: "Delirium", das achte Studioalbum der von einigen Besetzungswechseln durchgerüttelten Italiener, ist ein richtiger Brecher, den auch nach den modernen Vorgänger-Alben wohl die wenigsten Fans erwartet hätten – und der gerade deshalb so logisch erscheint.

Tarja - The Brightest Void

Tarja - The Brightest Void
    Symphonisch angehauchter Rock/Metal

    Label: earMUSIC
    VÖ: 03.06.2016

    Bewertung:5/10

Mit "The Shadow Self" veröffentlicht TARJA im August 2016 ihr viertes Studioalbum (zählt man das Weihnachtsalbum "Henkäys ikuisuudesta" nicht mit). Als Vorgeschmack bringt die finnische Sängerin keine Single und auch keine EP, sondern eine Scheibe mit Albumcharakter heraus. "The Brightest Void" wird als Prequel für das reguläre Album bezeichnet und steht bereits zwei Monate vorher in den Verkaufsregalen.

Saltatio Mortis - Zirkus Zeitgeist

Saltatio Mortis - Zirkus Zeitgeist
    Mittelalter Rock

    Label: We Love Music/Universal
    VÖ: 14.08.2015

    Bewertung:6/10

Zum 15. Bandjubiläum feiern sich SALTATIO MORTIS einfach mal selbst: Mit ihrem zehnten Studiowerk “Zirkus Zeitgeist”, auf dem sich die Mannheimer noch moderner als auf “Das schwarze Einmaleins” und gar nicht mehr so mittelalterlich präsentieren. Dazu reicht das Oktett eine Nummer, die für Kenner der deutschen Geschichte wohl deutlich provokantere Züge aufweist als “Wachstum über alles”, für das SALTATIO MORTIS viel Kritik einstecken mussten.

Sariola – From The Dismal Sariola (EP)

Sariola – From The Dismal Sariola (EP)
    Extreme Dark Metal

    Label: 7hard Records
    VÖ: 12.09.14

    Bewertung:6/10

Loreley sitzt auf einem Felsen am Rhein in der Pfalz – oder ist die Frontfrau bei SARIOLA. Beides stimmt. Vor acht Jahren wurde von der Nordrhein-Westfälischen Truppe ein Debüt in die Welt gesendet, welches dem Quintett schon diverse Bühnenauftritte verschafft hat. Nun kam die Bande bei einem neuen Label unter und zeigt uns mit einer kurzen EP, wohin uns die mystische Reise führen soll.


Lacuna Coil - Broken Crown Halo

Lacuna Coil - Broken Crown Halo
    Alternative/Modern Metal/Gothic

    Label: Century Media
    VÖ: 28.03.2014

    Bewertung:7/10

Mit "Broken Crown Halo" machen die Italiener LACUNA COIL ziemlich genau da weiter, wo sie mit "Dark Adrenaline" aufgehört haben. Vorstellen muss man die Truppe um die hübsche Frontfrau Cristina Scabbia wohl keinem mehr, dafür ist die Band schon zu lange im Geschäft und sicherlich einer der wichtigsten Metal-Exporte aus Italien.

Schandmaul - Unendlich

Schandmaul - Unendlich
    Folk/Mittelalter/Rock/

    Label: Universal
    VÖ: 24.01.2014

    Bewertung:6/10

2013 feierten SCHANDMAUL ihr 15-jähriges Bestehen mit einem zweitätigen Festival in Köln und einer Quasi-Best Of namens “So weit, so gut”, die neu aufgenommene Versionen alter Songs enthielt. 2014 folgt drei Jahre nach “Traumtänzer” nun das nächste reguläre Studioalbum des Sextetts aus München, bei dem Fans der Formation bedenkenlos zugreifen können. Alle anderen, die auf eine abwechslungsreiche Mischung aus Rock, Folk und Mittelalter-Elementen stehen, ewerden jedoch enttäuscht.

Schandmaul - So weit, so gut: 15 Jahre Schandmaul (1998-2013)

Schandmaul - So weit, so gut: 15 Jahre Schandmaul (1998-2013)
    Mittelalter/Rock/Folk

    Label: F.A.M.E.
    VÖ: 30.08.2013

    Bewertung:6/10

SCHANDMAUL geben am kommenden Wochenende nicht nur ihr Jubiläumskonzert zum 15. Geburtstag (herzlichen Glückwunsch übrigens), sondern veröffentlichen parallel zu dem zweitätigen Event in Köln auch ihre erste Werkschau. Bei "So weit, so gut: 15 Jahre Schandmaul (1998-2013)" handelt es sich aber nicht bloß um eine wahllose Zusammenstellung an Liedern aus den Studioalben der Mittelalter-Rocker: Zwölf Songs wurden komplett neu aufgenommen, dazu kommen drei neue Tracks, darunter zwei Instrumentals.
Seite 1 von 8