Mustasch - Latest Version Of The Truth




Stil (Spielzeit): Modern Rock / Metal (49:02)

Label/Vertrieb (VÖ): Regain Records / Sony Music (21.05.07)

Bewertung: 8,5/10

Link: http://www.mustasch.net/ 

 

 

Mein lieber Herr Gesangsverein! MUSTASCH machen dem Düsenjäger auf ihrem Cover aber alle Ehre! ’’Latest Version Of The Truth’’ klingt so kraftvoll, voluminös und breitwandig, als hätte man das Ding direkt im Flugzeughangar aufgenommen. 2005 erschien das letzte Album der Schweden und vieles, das damals nur angedeutet war, ist jetzt zum Markenzeichen ausgereift, so scheint es.

Ralf Gyllenhammars Gesang ist leicht heiser, dreckig, böse und der Mann scheut sich auch nicht, mal etwas energischer zu werden. Die Songs sind ganz eindeutig Riff- und Groove-orientiert und siedeln sich ausschließlich im mittleren und niedrigen Tempobereich an, alles ist zudem auf tief getrimmt und der Bass wummert ordentlich – kurz: Wie der Bulldozer durch den Wald, pflügt sich dieses Album, das sehr opulent produziert und von Vlado Meller (SLAYER, METALLICA) gemixt wurde. So ist es kein Wunder, dass das ein oder andere Stück, etwa ’Double Nature’ oder ’I Wanna Be Loved’ mit seinen Doublebass-Parts, stark an METALLICAs schwarzes Album erinnert. Überhaupt ist es mittlerweile schon grenzwertig, das neue Material einfach unter Rock oder Metal laufen zu lassen. Denn neben diversen metallischen Elementen, ertönen auch noch ganz andere Klänge, die stark an Filmmusik im Hollywood-Stil erinnern. ’Forever Begins Today’ ist sogar speziell nach James-Bond-&-Co-Vorbild geschrieben worden, zumindest hört es sich so an.

Die meisten Bands behauptet, ihre eigenen musikalischen Wege zu beschreiten, aber für MUSTASCH und ihren neuen Silberling trifft das einfach zu. Wer deshalb die Essenz von ’’Latest Version Of The Truth’’ in einem Stück präsentiert haben möchte, der höre sich das finale ’The End’ an: Ein unfassbar cooler Groove, ein knackiges Riff und ein wenig Orchester – mehr braucht der Vierer nicht, um glücklich zu machen.

Fazit:
Es ist eigentlich unmöglich zu beschreiben, was genau MUSTASCH auf ’’Latest Version Of The Truth’’ machen. Da hilft wohl nur selbst anhören und eigene Meinung bilden. Aber ich bin sicher nicht der einzige, dem diese Platte sehr viel Spaß machen wird!

Mehr Rock / Hard Rock Reviews