Zeraphine - Blind Camera

zeraphine blindcamera

Stil (VÖ): Gothic-/Dark Rock (17.01.05)
Label/Vertrieb: Drakkar
Bewertung: Schwermütig-schön
Link: www.zeraphine.de

Nach der Auflösung der von mir sehr geschätzten Dreadful Shadows 2002 habe ich die Aktivitäten der Bandmitglieder nicht weiter verfolgt. Ein Fehler, wie mir jetzt klar wird. Zeraphine heißt die Band, die Sänger Sven Friedrich und Gitarrist Norman Selbig ins Leben riefen, um in würdiger Weise das Erbe der „Dreads" anzutreten. „Blind Camera" ist bereits die dritte Veröffentlichung und ich finde auf dem Album dieselbe Schwermut wieder, die ich schon früher an der Musik der Berliner Formation mochte.Gothic Rock in der Kombination mit EBM-Schnipseln, sprich elektronische Verzierungen und Synthieeinsatz zu meist zurückhaltend bratenden Gitarren sind das Trademark der Scheibe, Düsterrock der melodisch-atmosphärischen Sorte, fast wie früher. Die Texte erzählen von Gefühlen, mal auf Deutsch und mal auf Englisch, selten platt oder kitschig. Harmloser als Oomph!, bissiger als Century und mit eigener Duftmarke versehen vermochte die Musik bereits im Vorprogramm der HIM-Tour die Fans zu beeindrucken. Ich bin es ebenfalls.

Mehr Gothic Rock / Dark Wave Reviews